Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft.

DSGVO: Der Countdown läuft

Dateiversand unter der neuen Datenschutz-Grundverordnung

Was bedeutet DSGVO?

Die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung EU 2016/679) der EU, kurz EU-DSVGO, ist die wichtigste und größte Änderung zum Datenschutz der vergangenen 20 Jahre. Die DSGVO gilt für alle Unternehmen, die personenbezogenen Daten von EU-Bürgern verarbeitet, speichert oder überträgt. Das neue Gesetzt stellt erstmalig eine einheitliche und gemeinsame rechtliche Grundlage für das Thema Datenschutz in Europa bereit.

Mit der DSGVO vereinfacht und vereinhaltlich die EU die Datenschutzgesetze in ganz Europa und will den EU-Bürgern eine bessere Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten geben.

Einen vollständigen Auszug der neuen Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.
question.jpg

Wie hilft mir Qiata die DSGVO einzuhalten?

Qiata bietet Ihnen eine gute Grundlage um den Dateiversand unter der DSGVO rechtskonform einzuhalten.

Sicherer Dateiversand

Qiata schützt sensible und personenbezogene Dateien vor unbefugten Zugriff. PIN und Passwörter geben dem Anwender zusätzliche Sicherheit.

Protokollierter File Transfer

Bei Qiata sind alle Vorgänge in einem zentralen Audit-Log protokolliert und einsehbar.

Eingrenzung durch Richtlinien

Mit Hilfe der umfangreichen Richtlinienkonfiguration haben Sie selbst die Kontrolle über alle Dateien.

Privacy by Default

Qiata bietet von Beginn an alle wichtigen Tools, um einen sicheren Dateiversand zu gewährleisten.

Dateiversand gemäß DSGVO

Verlassen Sie sich bei geschäftskritischen Daten nicht nur auf E-Mail. Bei Qiata sind Dateien zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt und nicht einsehbar.

Recht auf Vergessenwerden

Wählen Sie selbst die Aufbewahrungszeit von Dateien und Transfers über den zentralen Archiver. 

Behalten Sie den Überblick über Ihre Dateien

In der heutigen Zeit haben Unternehmen oftmals keinen ausreichenden Überblick über die Dateiübertragungen und erschweren dadurch die Vereinheitlichung von Standards innerhalb allen Abteilungen. Betriebsinterne Richtlinien können nicht eingehalten werden und erschweren zusätzlich das Dateimanagement innerhalb des Unternehmens.

Um eine rechtskonforme und sichere Dateiübertragung zu gewährleisten, können Unternehmen sich beim Austausch von privaten und geschäftskritischen Dateien nicht auf den Versand via E-Mail verlassen. Vielmehr benötigen solche Unternehmen eine einfache und sichere File Transfer Lösung, die eine rechtskonforme Dateiübertragung gewährleistet. Diese Lösung sollte allerdings nicht nur sicher sein, sondern muss auch alle Inhalte und Vorgänge detailliert protokollieren. Unternehmen muss eine Möglichkeit gegeben werden sog. Richtlinien anzulegen, um eine Validierung und Steuerung aller Inhalte und Dateien zu ermöglichen.

Treffen Sie jetzt notwendige Vorkehrungen und verhindern Sie ein teueres Erwachen.
einfach.png

EINFACH

Die Integration von Qiata in vorhandene Prozesse ist einfach. Schaffen Sie bereits heute eine gute Grundlage um viele Teile der DSGVO zu erfüllen. 

nachvollziehbar.png

NACHVOLLZIEHBAR

Die vollständige Nachvollziehbarkeit durch Protokollierung im umfangreichen Audit-Log sorgen für Vertrauen, Effizienz und Compliance-Konformität.

sicher.png

SICHER

Der Dateiversand erfolgt bei Qiata grundsätzlich verschlüsselt. Dateien sind zu keinem Zeitpunkt unverschlüsselt einsehbar.

Jetzt Ihr persönliches

WEBINAR ANFRAGEN

Wichtige Fakten zur DSGVO im Überblick:

  • Die DSGVO gilt ab Mai 2018 für alle Unternehmen, die auf dem europäischen Markt tätig sind, egal ob sie ihren Sitz hier haben oder nicht, sofern sie Daten von EU-Bürgern verarbeiten.

  • Sichere FTP-Server sind nicht immer DSGVO konform, da sichergestellt werden muss, dass alle externen Prozesse sichere Protokolle wie SFTP, FTPS oder HTTPS und eine entsprechende Verschlüsselung nutzen. Die Einrichtung sicherer Prozesse kann einen enormen Aufwand für den Admin bedeuten.

  • Zukünftig müssen alle Datenschutz-Pannen gemeldet werden, egal welche Art von Daten verloren ging. Diese Meldung muss innerhalb von 72 Stunden nach Kenntnis bei der Aufsichtsbehörde eingereicht werden. Auch Betroffene müssen Benachrichtigt werden.
  • Privacy by Default & Privacy by Design werden Pflichtthemen für Unternehmen jeglicher Art. Dabei muss jede Form von Datenverarbeitung eine frühzeitige Integration von Datenschutzanforderungen erfüllen und diese standardmäßig vorkonfiguriert haben.

  • Bei der Handhabung mit personenbezogenen Daten ist eine Absicherung nach "Stand der Technik" notwendig. Bei vielen Übertragungswegen ist dieser oftmals nicht gegeben.

  • Aufsichtsbehörden können u. a. Bußgelder von bis zu 20 Mio. EUR bzw. 4% des weltweit erzielten Jahresumsatzes verhängen. Damit wird der Bußgeldrahmen deutlich erhöht.

Wir helfen Ihnen bis zum 25. Mai 2018 eine Dateiübertragung nach DSGVO zu gewährleisten.

© 2017 SECUDOS GmbH. All Rights Reserved.
LiveZilla Live Chat Software
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. OK, alles klar! Weiterlesen