Administration

Ein Benutzer kann grundsätzlich keine Dateien von der Qiata FTA entfernen. Wenn ein User Transfers oder Dateien entfernt werden diese nicht vom System entfernt, sondern nur von der jeweiligen Benutzeroberfläche. Lediglich der Archiver des Systems (Zu finden als Company Administrator unter "System" -> "Archive", bzw. "Neues Archiv") kann Dateien komplett vom System entfernen. Die Einrichtung des Archivers ist in der Qiata Dokumentation ab Punkt "1.3.8 System Archive" beschrieben.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Lizenzseriennummern.


Hardware Seriennummer
Die Hardware Seriennummer ist eine von unserem System erstellte Nummer, die Standardmäßig mit LR beginnt und auf der Unterseite Ihrer Appliance zu finden ist. Die Hardware Seriennummer wird für einen RMA benötigt und sollte bei einem Support-Anruf bereit gehalten werden.


Software Seriennummer (Qiata Lizenzseriennummer)
Die Software Seriennummer erhalten Sie mit Ihrer Qiata Lizenz und ist in Ihrem Qiata FTA-UI einsehbar. Um Ihre Seriennummer einsehen zu können loggen Sie sich bitte in Ihr Qiata FTA-UI als "ftadmin" ein. In der folgenden Tabelle finden Sie unter dem Punkt ID ihre Software-/Lizenz-Nummer

 

Die VM herunterfahren und mit dem Tool für Ihre VM die Größe der Festplatte anpassen.

Anschließend die VM wieder starten und per SSH einloggen. Benutzen Sie "su-" um sich als root anzumelden und führen Sie das folgende Programm aus:

/opt/secudos/DomosConf/bin/DomosVMDiskResizer

Das System führt einen Reboot durch und benutzt danach den erweiterten Festplattenspeicher der FTA.

 

Beim Full-Backup gibt es zwei Möglichkeiten diese zu Erstellen (Add Backup Job):

 

1) Kein Backup Directory ausgewählt

Sollte das Feld "Backup Directory" beim Erstellen des Jobs leer gelassen werden, so wird bei jeder Durchführung des Jobs ein Full-Backup erstellt. Das heißt, würden Sie jeden Tag ein Backup konfiguriert haben, erstellt DOMOS für jeden Tag einen Order (Bsp.: 10.04.2015_backup, 11.04.2015_backup). Jedes dieser erstellten Backups kann als Restore genutzt werden.

 

2) Ein Backup Directory definiert

Wenn ein extra Backup Directory definiert wurde (Bsp.: Ein Ordner "Backup" wurde erstellt) gibt es immer nur ein Backup. Jedes neu erstellte Backup fügt nur die Dateien hinzu, die wirklich neu hinzukommen sind. Bei unserem Beispiel wäre das dann ein Ordner "Backup", in dem immer nur die aktuellste Version jeden Tag gespeichert wird. Auch dieses Backup kann zum Restoren genutzt werden, beinhaltet aber eben immer nur den aktuellsten Stand.

Dateiversand von Exchange über Qiata

Für den automatischen Versand von Transfers über Exchange, ab einer bestimmten Größe, finden Sie im Downloadbereich (Achtung: Login notwendig) eine Dokumentation mit entsprechenden Installationsanweisungen und den notwendigen Schritten. Für eine Umsetzung benötigen Sie mindestens Exchange 2010/2013/2016 und Qiata Version 1.42.

© 2018 SECUDOS GmbH. All Rights Reserved.

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal zu gestalten und Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den DatenschutzhinweisenVerstanden